Made for Japan

Am 01. November 2019 um 19.00 Uhr

Hans Ruck persönlich zu Gast

So läuft der Abend:

1. Getränk zum Empfang

2. Tischwein des Winzers und seine Anekdoten

3. Spannende Winzerweine & Raritäten

4. Japanisch inspiriertes Degustationsmenü

5. Wasser pauschal bis Menüende

6. Espresso & Süßes

 

Der Abend kostet 125,00 Euro pro Person.

 

 >>>Hier gibt es die Tickets dafür>>>

Made for Japan

Hans Ruck aus dem beschaulichen Iphofen ist einer der Spitzenwinzer Frankens.

Aus seinen Lagen Julius Echter Berg und Kalb erzeugt er finessenreiche, mineralisch geprägte Weine mit grossartiger Fruchtausprägung. Hinzu kommen innovative, gereifte Konzeptweine wie der Myophorium Silvaner mit Burgunderqualität.

Noch dazu ist er ein sympatischer Spitzenwinzer mit Bodenhaftung, der uns lange eine Facette seines Winzerlebens ganz Bescheiden vorenthielt.

Das Interesse eines für uns scheinbar mystischen Landes an seinen Weinen. 

"Ohayo gozaimase - I rashai mase"

Hauptsache süß - aromatisch und mit Restzucker - dies waren die Anfänge seiner Verbindung nach Japan.

Im JOUR FRITZ spricht er über seine Mission für trockene und mineralische Weine. Das wiederkehrende Phänomen von der Ignoranz der Harmonielehre.

Die Herausforderungen ein japanisches Menü mit Wein zu begleiten. Ein Horrorerlebnis in Fukoshima.

Die Veränderungen seiner Weinstilistik durch die Japanreisen.

David Schubert kreiirt ein japanisch inspiriertes Degustationsmenü mit viel Gemüse, Meeresfrüchten und Fisch. Inovativ und geschmacklich fordernd.